Öffentliche Gottesdienste ab Pfingsten in Ev. St. Johann

Am Pfingstmontag wird ein ökumenischer Gottesdienst in St. Micheal stattfinden.

Das bedeutet keinesfalls die Rückkehr zur Normalität. Nur unter Auflagen ist die Feier von Gottesdiensten möglich. So muss jede Gemeinde ein umfassendes Schutzkonzept vorlegen, das u.a. eine Begrenzung der Anzahl der Gottesdienstbesucher*innen vorsieht. Das Singen im Gottesdienst wird ebenso wenig möglich sein wie die Feier des Abendmahls. Die Besucher*innen müssen sich am Eingang registrieren lassen, damit im Bedarfsfall Infektionsketten nachverfolgt werden können. Daher müssen wir Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer notieren. Die Liste wird in einem verschlossenen Umschlag vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet. Sie erleichtern uns diese Registrierung und sie geht wesentlich schneller, wenn Sie uns ein Blatt mit Ihren Angaben am Eingang aushändigen. Ferner ist es notwendig, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, der aber abgenommen werden kann, wenn man auf seinem Platz sitzt.

 Am Pfingstmontag findet ein ökumenischer Gottesdienst am 11:00 Uhr in St. Michael (Schumannstraße) statt. Hierzu ist es notwendig, sich telefonisch anzumelden. Das entspricht dem Schutzkonzept des Bistums Trier. Unser Gemeindeamt nimmt zu Bürozeiten Ihre Anmeldung entgegen (Tell.: 0681-31261).

Am Sonntag, den 7. Juni findet dann wieder sonntäglich jeweils ein Gottesdienst in der Johanneskirche und in der Maria-Magdalenen-Kirche statt. An der Christuskirche möchten wir zwei Freiluft-Gottesdienste mit Ihnen feiern: am 28. Juni und am 23. August, jeweils um 18:00 Uhr.

Das Kirchencafé nach den Gottesdiensten ist möglich unter Wahrung des Sicherheitsabtands. 

Der Gottesdienstplan für die nächsten Wochen ist unter dem Button "Gottesdienste" schon  veröffentlicht. Das Gemeindemagazin in der Internetversion ist bereits online gestellt.